Home Sprachförderung Sekundarstufe
Drucken E-Mail

Titel

Schlagworte und Kurzbeschreibung

BiSS-Projekt: Sprachsensibler Fachunterricht in den Sekundarstufen der Stadt Bottrop

2014-laufend

Fachliches Lernen ist immer auch sprachliches Lernen. Alle Fächer müssen sich neben ihren fachlichen Zielen auch mit der Förderung der „Sprache ihres Faches“ auseinandersetzen, da das sprachliche Können der Schüler Voraussetzung für erfolgreiches Lernen ist. Im Rahmen des Verbunds Sekundarstufe soll durch konkrete Materialentwicklung  für die MINT-Fächer in den Jahrgängen 5 und 6 mit didaktisch-methodischen Hinweisen für die Fachlehrer die individuelle sprachbildende Förderung aller Schülerinnen und Schüler durch einen sprachsensiblen Fachunterricht der fachliches Lernen mit sprachlichem Lernen verknüpft werden. Sprachlich bedingte Hindernisse beim fachlichen Lernen sollen gezielt abgebaut werden. Hierbei wird der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe und die sprachliche Entwicklung der Schüler in der Jahrgangsstufe 5/6 fokussiert.

Kooperation auch mit dem Projekt "Sprachsensibler Fachunterricht in den Grundschulen der Stadt Bottrop"

BiSS-Projekt: Integration von Seitenein-steigerinnen und Seitenein-steigern in die Sekundarstufe II - ein Entwicklungs-projekt zur Erst- und Anschluss-förderung im Berufskolleg

2014-2018

Mit Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern sind Schülerinnen und Schüler gemeint, die aufgrund von Flucht oder freiwilliger Migration (ihrer Familie) ohne Kenntnisse der deutschen Sprache in das deutsche Schulsystem einmünden. Diese Gruppe von Lernenden hat ganz spezielle Bedürfnisse und bedarf besonders intensiver Förderung.

Für diese Schülergruppe werden in einem Verbund von zwölf Berufskollegs und der Universität Duisburg-Essen Verfahren entwickelt und erprobt, um sie in einer Erstförderung bei der Integration in das deutsche Bildungssystem zu unterstützen. Außerdem werden Maßnahmen für die Anschlussförderung erarbeitet.

Projekt Rappen mit Fachtexten

2013-laufend

Das Projekt will die Möglichkeiten des Raps auch im Fachunterricht nutzen. So soll gezielt fachliche und sprachliche Förderung miteinander verbunden werden. Im Projekt werden mit Kooperationsschulen sprachsensible Unterrichtseinheiten zu typischen Textsorten in unterschiedlichen Fächern entwickelt.

kurze Projektbeschreibung

BiSS-Projekt: Schreiben, Sprechen, Lesen im Mathematik-unterricht der Klassen 9/10

2013-laufend

Mathematik ist hochrelevant für den Schulerfolg. Gleichzeitig eignet sich das Fach besonders gut für sprachfördernde Maßnahmen: Für das Verständnis mathematischer Inhalte ist es beispielsweise wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, mathematische Aufgabenstellungen und Zusammenhänge schriftsprachlich adäquat zu formulieren. In den nächsten fünf Jahren wollen Wissenschaftler und Lehrkräfte gemeinsam fachspezifische Ansätze zur Sprachförderung im Fach Mathematik entwickeln und im Unterricht erproben. Insgesamt sind vier Schulen am Verbund beteiligt. Weitere Partner sind die Universität Duisburg-Essen und zwei Verbünde aus Köln und Dortmund, die Angebote für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 entwickeln.

BiSS-Projekt: Durchgängige Sprachbildung in der Sekundarstufe I - ein schulform-übergreifendes Unterrichtsent-wicklungsprojekt

2013-laufend

Nicht nur der Deutschunterricht, sondern auch natur- und gesellschaftswissenschaftliche Fächer, die sogenannten mündlichen Fächer, eignen sich für Sprachförderung und sprachliche Bildung. Mit diesem Ansatz beschäftigt sich das Projekt. Mit Unterstützung der Universität Duisburg-Essen entwickeln die Lehrkräfte Unterrichtsreihen für verschiedene Fächer, in denen beispielsweise gezielt das Lesen und das Schreiben im Fach gefördert werden. Die erarbeiteten Konzepte sollen auch im Rahmen der Ganztagsbetreuung genutzt werden. Allen Verbundschulen gemeinsam ist ein hoher Anteil an Kindern und Jugendlichen, die Deutsch als Zweitsprache erlernen. Auf dieser Zielgruppe liegt daher ein besonderer Fokus.

Mercator Projekt

(PH Ludwigsburg)

2006-2012

Förderunterricht, Sekundarstufe, Förderplanarbeit

SchülerInnen mit DaZ in der Sekundarstufe werden sprachlich und fachlich gefördert. Die Förderung findet in Kleingruppen (mit bis zu 6 SchülerInnen) 2 Stunden in der Woche in den Räumen der Schulen statt. Die Studierenden erarbeiten individuelle Förderpläne für die Schülerinnen und Schüler. Sie werden fachlich im Rahmen eines Begleitseminars an der PH Ludwigsburg unterstützt.

Modellprojekt „Chancen der Vielfalt nutzen lernen“

2009-2012 (voraussichtlich)

Förderprojekt, studentische Lehrkräfte, Sekundarstufe

Im Projekt werden  Schülerinnen und Schülern mit Drittstaatsangehörigkeit in den 5. und  6. Klassen in kleinen Lerngruppen von studentischen Förderlehrkräften sprachlich gefördert. Der Unterricht wird vom Förderteam sowie von einer weiteren Wissenschaftlichen Mitarbeiterin im Rahmen einer empirischen Forschung begleitet.